545.595 € (75%) investive Förder­mit­tel­zusage der NKI

September 2020

Im Rahmen der Natio­nalen Klima­schutz­in­itiative hat der RAVON durch den Projekt­träger Jülich eine Förder­mit­tel­zusage über den inves­tiven Projektteil des Neubaus von zwei Hochtem­pe­ra­tur­schwach­gas­fa­ckeln (HTS) auf den geschlos­senen Deponie Nieder­cun­nersdorf und Radgendorf erhalten. Im Rahmen des gleichen Förder­pro­gramms hat der RAVON bereits in den Jahren 2017 und 2018 eine Förderung für die HTS Kunnersdorf und Nadelwitz erhalten. Ziel der Maßnahmen ist die In-situ-Stabi­li­sierung von Siedlungs­ab­fall­de­ponien. Zur Errei­chung der Klima­ziele des Bundes wird auf den Deponien Nieder­cun­nersdorf und Radgendorf jeweils eine HTS für die thermische Verwertung von Deponiegas mit einer minimalen Qualität von 3% Methan im Deponiegas auf jeder Deponie aufgebaut.

RAVON – Regionaler Abfallverband Oberlausitz-Niederschlesien

Am Kalkwerk 6
02829 Schöpstal OT Kunnersdorf

Telefon:  +49 35825 / 72 0
Mail: info@ravon.de

Verbandsvorsitzender: Michael Harig
Geschäftsführer: Roman Toedter

Jobangebote

Der RAVON ist die zentrale Anlaufstelle für die Landkreise Bautzen und Görlitz im Bereich Abfallbehandlung und Abfallbeseitigung. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung für unser Teams.